Der Taucher

Zu Beginn hatten sie sich noch angeregt unterhalten. Hatten ihre Strategie abgestimmt für den Termin am nächsten Morgen. Die notwendigen Entscheidungen waren längst von anderen getroffen worden. Einsparungen mussten umgesetzt werden. Und wieder würden ein paar auf der Strecke bleiben. Klar. Es ging nur um die Zahlen. Nüchtern. Emotionslos. Wie immer. Nur keine Gefühlsduselei jetzt. …

Der Taucher weiterlesen

Seine letzte Reise

     Der Mann im nachtblauen Anzug wirkte nervös. Immer wieder sah er hektisch auf die große Uhr an seinem Handgelenk, während er abwechselnd klimpernd in dem großen Kaffeebecher rührte und raubtierartig Fetzen von seinem Clubsandwich riss, als hätte er seit Tagen nicht gegessen. Mitten im Nachtblau schrillte ein Telefon. Siebzehn Minuten später wussten alle um …

Seine letzte Reise weiterlesen

Am Ende der Straße

     Für manche von ihnen war diese Veranstaltung ein Pflichttermin. Jährlich wiederkehrend lästig. Wahrgenommen aus reiner Höflichkeit. Für andere eine willkommene Abwechslung zum sonst so tristen Arbeitstrott. Wertschätzung an einem von 365 Tagen. Und für zu viele der Freibrief, sich mit steigendem Alkoholpegel rücksichtslos daneben zu benehmen. Ungeachtet der Befindlichkeiten des Einzelnen war es das …

Am Ende der Straße weiterlesen

Sonntagskind

     Es war ein heißer Sommer gewesen. Die Nächte drückend schwül, bis sich die angestaute Hitze endlich in einem gewaltigen Wolkenbruch entlud. Apokalyptischer Regen brachte die lang ersehnte Kühle. So kam an einem frühen Sonntagmorgen ein Mädchen zur Welt. Die Eltern, kleinbürgerliche Spießer, nannten sie Felicitas. Die Glückliche. Ihr Sonntagskind. Sie war nicht schön, aber …

Sonntagskind weiterlesen